Die Gablok-Blöcke: isolierende Schalungsblöcke?


Gablok Schalungsblock

Aufgrund ihrer Form sind die Gablok-Selbstbausteine direkt von isolierenden Schalungsblöcken inspiriert. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass beide Arten von Bausteinen die Schalung (Struktur) des Hauses bilden.

Während beide Arten von Isolierblöcken Dämmung, Stabilität, Vertikalität, Wasserdichtheit und sorgfältige Verarbeitung ohne große Werkzeuge bieten, sind Gablok-Selbstbausteine nicht als konventionelle isolierende Schalungsblöcke entwickelt.

Isolierte Holzklötze, perfekt für den Selbstbau

Der Hauptunterschied zwischen isolierten Gablok-Holzblöcken und Baustellen-Schalungsblöcken ist ihre Zusammensetzung.

Die Struktur der Schalungsblöcke besteht in den meisten Fällen aus Beton. Nach dem Zusammenbau der Wände des Gebäudes wird Zement in das Innere gegossen, um die Blöcke zu stabilisieren. Im Falle von isolierenden Schalungsblöcken aus expandiertem Polystyrol wird beim Einsetzen der Blöcke auch Zement in das Innere der Blöcke gegossen. Zur Verstärkung der Struktur können Stahlstäbe hinzugefügt werden.

Was das Gablok-Konzept anbelangt, so besteht die Struktur unserer isolierten Blöcke aus OSB-Holz (ein stabiles Holz, das nicht mehr arbeitet). Die Dämmung ist direkt in den Holzblock integriert, so dass keine Chemikalien in den Innenraum eingebracht werden. Die Dämmung besteht aus EPS-Schaumpolystyrol.

Diese Isolierung in Kombination mit Holz sorgt für eine optimale Wärmedämmung und schont gleichzeitig die Umwelt: EPS liegt in Form von Bällchen vor, die sich durch alleinigen Wärmekontakt ausdehnen. Ein Material, das keine großen Ressourcen erfordert, leicht ist und daher leicht transportiert werden kann.

Im Gegensatz zu den isolierten Schalungsblöcken besteht die Besonderheit der isolierten Gablok-Holzblöcke darin, dass ihr Gewicht 9 kg nicht übersteigt. Diese Leichtigkeit macht sie ideal für die Selbstkonstruktion Ihres Projekts!

In der Praxis erhalten Sie vor Ort Paletten mit der genauen Anzahl der für Ihr Projekt benötigten Blöcke.

Es bleibt nur noch, dem vorgegebenen Plan zu folgen, die Holzklötze wie in einem Baukasten zusammenzusetzen, das Ganze mit den dafür vorgesehenen Sparren zu befestigen… Das Ergebnis? Der Rohbau Ihres Hauses ist in weniger als einer Woche fertiggestellt.

Andere häufig gestellte Fragen?